Künstler🇦🇹

Goran Margetic

Lebenslauf

Geboren 1975 in Osijek, Kroatien, damals SFR Jugoslawien. Im Jahre 1991 kommt er mit der Familie
nach Österreich. Seine Bilder stellte er erstmals im Jahr 1994 aus. Zu diesem Zeitpunkt besuchte er
die Sektion für Malerei an der BOR Gymnasium bei Prof. Erda Brandstätter. Das Jahr 1994 war
entscheidend für Gorans Entwicklung. Während dieser Zeit entdeckte Prof. Brandstätter sein Talent
und ermutigte ihn die Werke großer Künstler zu kopieren und sich mit verschiedenen Techniken zu
beschäftigen. Ein Jahr später wurde er als Student in die Meisterklasse für Malerei, geleitet von Prof.
Hans Szyszkowitz ,an der HTBLA Graz aufgenommen. Als junger Künstler interessierte sich Goran
für die Klassische Moderne, besonders für den kroatischen Maler Miroslav Kraljević und für die
französische Malerei am Anfang des 19. Jahrhunderts. Besonders Vincent van Goghs Werk erregte
seine Aufmerksamkeit. Er wird im Laufe seiner Entwicklung immer wieder auf diese zwei
Künstler zurückkommen und in ihren Werken seine Inspiration suchen. In seiner frühen
Schaffensperiode studierte er die Zeichnungen Leonardo da Vincis mit großem Interesse
Goran Margetić verfolgte gleichzeitig mehrere Kunstrichtungen und aufbauend auf seinen
Erkenntnissen, entwickelte er seine eigene künstlerische Ausdrucksweise.
Goran Margetić verfolgte gleichzeitig mehrere Kunstrichtungen und aufbauend auf seinen
Erkenntnissen, entwickelte er seine eigene künstlerische Ausdrucksweise
„……Der Korpus der Abendländischen Kunst seit dem Beginn der Renaissance dient ihm als ein
unerschöpfliches Reservoir an künstlerischen Techniken und abstrakten Bildzeichen, die frei
kombiniert ein neues,zeitgemässes künstlerisches Zeichensystem ergeben, das auch die Regeln der
Kunst neu definiert und neu generiert
,“ Stahl, Elisabeth S., Der neue Impressionismus und die neue
Abstraktion im 21. Jahrhundert, Borsdorf, Winterwork 2017, S.23

Ausstellungen, selektiert:

  • 1996 Galerie „Weberhaus“ Weiz
  • 1997 Galerie im Schloss Stubenberg, Stubenberg am See
  • 1998 Galerie „Atelier“ , Graz
  • 2001 Galerie „Centrum“, Graz
  • 2006 Schloss Prandau, Kroatien
  • 20014 Galerie „Varia“ Graz
  • 2015 Salon im Kunsthotel „Schlossberghotel“ Graz
  • 2017 Diözesanmuseum Graz, Barocksaal
  • 2018 Kunstmarkt Graz (Projektleiter: Dr. Bernd F. Holasek)
  • 2021, Jaunuar: ARTBOX PROJECT WORLD 1.0, by ARTBOX GALLERY Zürich
    • Juni: ITSLIQUID International contest 9th edition (Italy)
    • Juni: Palm Art Award, competition
  • 2021, August: SWISSARTEXPO Zürich
  • 2021, Oktober: Biennale Internazionale Dell`Arte contemporanea. Firenze

Mitgliedschaften:

2001-2002 Galerie Centrum, Graz
2006-2007 Freunde der Neuen Galerie Graz
2014- 2019 Grazer Kunstverein
2021 Steiermärkischer Kunstverein Werkbund

Kontakt

Webseite zu persönlichen Kontakten und Darstellung des Künstlers: www.goranmargetic.at

Beispiele aus dem Oeuvre des Künstlers:

Mai 2022
MDMDFSS
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31     
« Apr  Jun »

Vergangene Termine

Veranstaltungsorte

Weiter Mitglieder

  • Sabine Schilcher-AsenSabine Schilcher-Asen
    Freischaffende Künstlerin aus Graz seit 2003. Im Kulturjahr Graz 2003 eröffnete sie erstmalig Ihre Vernissage. …
  • dieHolasekdieHolasek
    Kontakt Webseite: www.dieholasek.at Lebenslauf Die Malerin und Ringdesignerin dieHolasek genoss ihre künstlerische Ausbildung bei Prof. …
  • Sepp SteurerSepp Steurer
    Absolvent der Kunstgewerbeschule (Fachabteilung Dekorative Malerei) in Graz Abschluss 1950 (Prof. Rudolf Szyszkowitz und Prof. …